Datensicherheit

Die Sicherheit der Datenübertragung wird mit einer AES-256 256 Bit Verschlüsselung hergestellt. Es wird das Secure-Socket-Layer Protokoll (Spezifikation für eine sichere Internetkommunikation) für die Übertragung Ihrer Daten verwendet. Hierdurch wird die Datenübertragung vor Kenntnisnahme durch Unbefugte geschützt.

 

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Nutzung und Administration der virtuellen Poststelle erfasst und verwendet. Sie werden für keinen anderen Zweck verwendet und nicht weitergegeben.

 

Datenschutz

Absender und Betreiber sind verpflichtet, alle persönlichen Daten in Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu behandeln.

Bei der Nutzung der virtuellen Poststelle können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Die Betreiber weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per normaler E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

 

Gewährleistung / Haftung

Die Nutzung der virtuellen Poststelle erfolgt auf eigene Gefahr. Für eventuell auftretende Schäden an Ihrem Computersystem übernehmen die Betreiber keine Haftung. Die Betreiber übernehmen keine Gewähr dafür, dass das System stets zur Verfügung steht.

Schadensersatzansprüche gegen die Betreiber sind ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

 

Technische Beschränkungen

Derzeit können von der VPS nur mittels PDF/A (auf Basis von PDF 1.4) signierte Dokumente überpr├╝ft werden. Bei PDF-Dokumenten, welche mit einer neueren Version von Acrobat signiert wurden, wird die eingebettete Signatur nicht erkannt.